Spenden-Aktion „Brot statt Böller“ hilft brasilianischen Partnern

Der Entwicklungspolitische Arbeitskreis AME der Evangelischen Landjugend freut sich, auch dieses Jahr die Arbeit der Kindertagesstätte Creche Cantinho Amigo in Belo Horizonte mit einer Förderung von 5000.-€ unterstützen zu können.

Die Kindertagesstätte schafft für 40 Kinder in einem Armenviertel der brasilianischen Millionen-Stadt ein Stück Normalität im Umfeld von Elend und sozialen Spannungen. Sie wird mit viel Engagement von einer diakonischen Einrichtung der Evangelischen Gemeinde betrieben. Dabei ist der Name Creche Cantinho Amigo – übersetzt „freundliche Ecke“ Programm: Hier können die Kinder in einem geschützten Rahmen spielen und lernen. Sie werden dabei von ausgebildeten Fachkräften liebevoll versorgt. Der AME pflegt regelmäßig Kontakt mit den Akteuren vor Ort. 2018 konnte sich eine Delegation der ELJ bei einem Besuch in Belo Horizonte persönlich vom hohen Standard der dort geleisteten Arbeit überzeugen.

Die Förderung wurde durch hohe Einnahmen der Spenden-Aktion „Brot statt Böller“ ermöglicht. Mit dieser Aktion wirbt der AME in der Weihnachtszeit um finanzielle Unterstützung für seine brasilianischen Partner. „Die Tagesstätte hilft Kindern aus sehr armen Verhältnissen bei ihrem Start ins Leben. Wir sind der Meinung, zukunftsträchtiger kann Geld nicht angelegt sein.“ betont der zuständige Jugendreferent der ELJ, Friedel Röttger. Ein herzliches Dankeschön gilt deshalb allen Spenderinnen und Spendern! Spenden-Konto Sparkasse Mittelfranken Süd, IBAN: DE10 7645 0000 0220 5855 33, BIC: BYLADEM1SRS, Betreff: „Brot statt Böller“