Im Rahmen der schulbezogenen Jugendarbeit führt die ELJ eine Vielzahl von Veranstaltungen mit Schulklassen durch, die die Förderung der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung von Schülerinnen und Schülern zum Ziel haben. Hierbei soll vor allem das soziale Lernen und die Orientierung in der individuellen Lebensführung unterstützt, aber auch zur Übernahme von Verantwortung und Engagement angeregt und befähigt werden. Dies entspricht dem Auftrag der Ordnung der ELJ, die Entwicklung junger Menschen zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern.

Ein Großteil der schulbezogenen Jugendbildung der ELJ wird im EBZ Pappenheim veranstaltet. Die ELJ arbeitet hier eng mit dem EBZ Pappenheim zusammen. Beide Einrichtungen sind im Verein der Evangelischen Bildungszentren im ländlichen Raum in Bayern e. V. und haben ihren Sitz in Pappenheim. Sie pflegen eine enge Verbundenheit und nutzen Synergien.

Unsere Angebote im Bereich der schulbezogenen Jugendarbeit:

Besinnungs- und Orientierungstage

Losgelöst vom 45-Minuten-Takt bieten Besinnungs- und Orientierungstage Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, den Schulalltag zu unterbrechen und gemeinsam Neues zu entdecken. Sie laden ein, dem Grund des Lebens nachzuspüren, sich auf die Suche nach Gott zu machen und Klassengemeinschaft aktiv zu gestalten. Das Thema orientiert sich dabei an den Wünschen und Bedürfnissen der Schülerinnen und Schüler.

Projekt „together“

Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrung in die Klassengemeinschaft integrieren – eine Aktion evangelischer Jugendarbeit in Bayern am Standort Pappenheim. Mehr >>