Nachdem vier zum Teil langjährige Vorstandsmitglieder ausschieden, wurden bei der Kreisversammlung im Kreisverband Nördlingen umfassende Nachwahlen nötig. Jan Kappel, Deiningen, und Amelie Zwölfer, Bühl, rückten dabei zum ersten Vorsitzenden bzw. zur zweiten Vorsitzenden auf. Pauline Weng, Deiningen, übernimmt in Zukunft die Kassenführung. Katharina Schmidt, Wechingen, als weibliche Vorstandsspitze und Elisabeth Dehm, Oettingen, als Schriftführerin üben ihre Ämter weiterhin aus.

Neu gewählt wurde David Schneider, Marktoffingen, als stellvertretender Vorsitzender. Lena Knoll, Oettingen, und Sophia Thum, Löpsingen, gehören zukünftig dem Kreisvorstand als Beisitzer an.

Bezirksreferent Friedel Röttger freute sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Vorstands-Team und dankte den Ausscheidern für ihr Engagement. Ramona Pabst, Deiningen, Silke Meyer, Birkhausen, Andreas Engel, Alerheim, und Daniel Bengesser, Deiningen, hätten die Arbeit des Kreisvorstands über eine lange Zeit geprägt.

Neben dem Rückblick auf ein Jahr mit vielen erfolgreichen Aktionen des Kreisverbands und nach Grußworten des ELJ-Bezirksverbands und der Katholischen Landjugendbewegung stand ein zünftiges Essen auf der Tagesordnung. Damit bedankte sich der Kreisverband bei den Vertretern seiner Ortsgruppen für deren gute Arbeit.