Der Stand der Evangelischen Landjugend (ELJ) auf dem Weihnachtsmarkt in Feuchtwangen hat einen Reinerlös von 1700 € erbracht. Beim Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch und Flammkuchen haben sich die ELJ-Gruppen aus Krapfenau, Larrieden, Lehrberg sowie Mitglieder des Bezirksverbandes Mittelfranken und des Fördervereins ELAN abgewechselt. Nun konnten der Koordinator Stefan Gögelein und die Landjugendreferentin Regina Wenning die Spende an den Vorstand des Fördervereins ELAN übergeben. Dieser wird das Geld für die Jugendreferentenstellen in den Regionen einsetzen. Dessen erster Vorsitzender Friedel Röttger bedankte sich ausdrücklich für die Arbeit der vielen Jugendlichen. Der Landjugendstand am Weihnachtsmarkt zeigt das hohe Engagement der Gruppen der Evangelischen Landjugend.