Es sind wieder viele Pakete zusammengekommen. Bei der diesjährigen Weihnachtstruckeraktion des Kreisverbandes Weißenburg in Zusammenarbeit mit den Johannitern. Schon seit Jahren organisiert der Kreisverband diese Aktion. Die ELJ-Gruppen bitten in ihren Dörfern um Paketspenden und bringen diese dann zur gemeinsamen Sammelstelle. Diesmal hat die Gemeinde Dettenheim ihr Gemeindehaus aufgesperrt, damit sich die „Paketengel“ bei Glühwein und Punsch auch selber wieder aufwärmen konnten. In den Hilfspaketen sind dringend benötigte Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel und auch ein kleines Kinderspielzeug für notleidende und bedürftige Kinder, Familien, alte Menschen und Menschen mit Behinderung Mit den Paketen kann vielen Familien, die es bitter Notwendig haben, eine Freude bereitet werden. Nach den Feiertagen machen sich die Johanniter, mit über 40 LKW auf den Weg nach Südosteuropa um die Pakete direkt an die Bedürftigen zu geben.