Das brauchst du dazu:

  • 100g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • 1 Zucchini (Wer möchte kann zusätzlich Kartoffeln und Möhren dazu geben)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 5 Stiehle Petersilie
  • Rapsöl zum Ausbacken

Für den Dip:

  • 200 g Joghurt
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer, Minze

 

Und so einfach geht’s:

  1. Zucchini mit der Küchenreibe reiben
  2. Mehl, Ei, Gewürze in eine Schüssel geben und die geriebene Zucchini dazu
  3. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und Petersilie hacken
  4. Frühlingszwiebeln und Petersilie dazu geben und alles verrühren
  5. Den Teig in der Pfanne mit dem Rapsöl ausbacken
  6. Alle Zutaten für den Dip in einer kleinen Schüssel verrühren
  7. Nach Belieben würzen

Zucchinipuffer warm oder kalt mit den Dip servieren