Zur Aktionswoche #Greenfriday hat die Arbeitsgemeinschaft der Landjugend ein Zeichen gegen Konsumwahn und Rabattschlachten gesetzt. 

Die Aktion versteht sich als Anregung, sich mit dem vielschichtigen Thema der Lebensmittelpreise zu beschäftigen. Sie setzt darauf, dass dabei ganz unterschiedliche Sichtweisen zu Tage treten. Denn, so ASA-Landesvorsitzender Stefan Funke: „Die Menschen bestimmen mit jedem Kauf, welche Art der Lebensmittelerzeugung sie unterstützen und welche Auswirkungen hinsichtlich Tierwohl und Umwelt berücksichtigt werden“.

Weitere Infos findet ihr auf unseren Sozialen Medien Instagram und Facebook