Der Kreisverband Roth-Schwabach des Agrarsozialen Arbeitskreises (ASA) der Evangelischen Landjugend und der ASA-Kreisverband Thalmässing-Eichstätt haben sich in ihrer letzten Mitgliederversammlung zusammengeschlossen. Durch die Wahl eines gemeinsamen Vorstands wurde die seit einigen Jahren praktizierte gemeinsame Arbeit nun auch offiziell besiegelt.

Zum ersten Vorsitzenden ernannte der fusionierte Kreisverband Martin Rößler aus Rohr. Dieser war bereits seit 2018 erster Vorsitzender des ASA Roth-Schwabach. Im Amt bestätigt wurden seine bisherigen Vorstandskolleginnen und –kollegen Thomas Straußberger (stellvertretender Vorsitzender), Andrea Feuerstein (Schriftführerin) und Stefan Schröter (Kassier). Beisitzer sind Sebastian Heckl, Klaus Meyer, Michael Nerreter, Johannes Schuler, Simon Schuler, Jürgen Volkert, Michael Winkler und Christoph Vogel.

Manfred Dorner, stellvertretender Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbands wünschte der neuen Vorstandschaft viel Erfolg bei ihrer Arbeit. Nach den Wahlen hielt Tobias Merkenschlager, Mitglied des ASA-Landesvorstands ein Impulsreferat zum Thema Bodenfruchtbarkeit, Humusaufbau und Bodenbearbeitung. Im anschließenden Gespräch wurden Erfahrungen zu Düngung, Maschineneinsatz und Fortbildungsmöglichkeiten (Innovative Landwirtschaft Reber) ausgetauscht.

Für die kommende Saison plant der ASA eine eintägige Lehrfahrt sowie einen Vortrag zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft.