Baudenbach:

Die ELJ unterstützt eine eigeninitiative Spendenaktion für die Opfer des Krieges in der Ukraine. Die jungen Helfer geben Anfang März 400. –Euro

Eine ehemalige ELJlerin rief mit ihren beiden Freundinnen in den Faschingsferien zu Sachspenden auf, die sie in Kleinbusen in die Ukraine fuhren. Die Großzügigkeit aller war überwältigend! Wurstdosen, Brote, Decken, Kleidung, Windeln,… Die ELJ Baudenbach und der KV Neustadt beteiligten sich mit je 200 Euro. Sie kauften dringend benötigte Medikamente für die erste Hilfe. Außerdem gaben sie Geld für die Fahrtkosten.

Philipp Weglehner, der Vorsitzende des ELJ Kreisverbandes Neustadt und Mitglied der ELJ Baudenbach, spricht von einer berührenden Hilfsaktion! In kürzester Zeit haben so viele Menschen aus dem ganzen Dorf ein beeindruckendes Spendenprojekt organisiert.

Möge mit den Hilfsgütern auch die Friedenstaube in der Ukraine ankommen!

Birgit Bruckner, ELJ Bezirksreferentin Mittelfranken