Mit einer Spende von 5000 € unterstützt der Bezirksverband Mittelfranken der Evangelischen Landjugend (ELJ) die Arbeit des eigenen Jugendverbandes. Die großzügige Spende dient der Sicherung der Stellen der drei ELJ-Jugendreferentinnen und –referenten in Mittelfranken und bleibt damit in der Region.

Die beiden Vorsitzenden des Bezirksverbands Mittelfranken Nora Jung und Michael Präger schätzen an der ELJ, „dass sie zur Gemeinschaft in Ortschaften und darüber hinaus beiträgt und das Miteinander in den Gruppen fördert“. Bei allen Aktionen bestimmen die Ehrenamtlichen, was in ihrer Gruppe läuft. Bei der Landjugend können Jugendliche ihre Ideen einbringen und soziale Projekte fördern.

Eine professionelle pädagogische Unterstützung erhalten sie von den hauptamtlichen Jugendreferentinnen und -referenten. Im Mittelfranken ist die Evangelische Landjugend in 126 mittelfränkischen Dörfern vertreten, bayernweit erreicht sie insgesamt 10 000 Jugendliche im ländlichen Raum.

Übergeben wurde die Summe an den Förderverein ELAN e.V., der sich die finanzielle Sicherung der Landjugendarbeit zur Aufgabe gemacht hat. Für das deutliche Bekenntnis zur ELJ dankte dessen erster Vorsitzender Friedel Röttger im Namen der mehr als 150 Mitglieder des Fördervereins.