Kontakt:

E-Mail: sabine.gross@elj.de

Über mich:

Mein Name ist Sabine Groß und ich komme aus dem schönen mittelfränkischen Dorf Kairlindach, in deren Ortsgruppe meine ELJ Zeit auch begonnen hat. Mittlerweile hat es mich durch mein Studium der Agrarwissenschaften ins oberbayerische Freising verschlagen.

Position im LaVo:

Beisitzerin

Was bedeutet ELJ für dich?

ELJ ist wie eine kleine Familie und gute Freunde. Es ist egal, wie lang man sich nicht gesehen hat, man findet immer etwas zu reden, hilft einander und hat vor allem jede Menge Spaß miteinander! Außerdem ist die ELJ eine einmalige Gelegenheit sich zu engagieren und in Verantwortung hineinzuwachsen. Wo sonst hat man die Möglichkeit mit 14 Jahren eine 30 köpfige Gruppe zu leiten oder die Finanzen zu verwalten?

Was ist mir für die Arbeit im und mit dem Landesvorstand wichtig?

Ich möchte gerne die ELJ überregional vernetzen und versuchen die Strukturen an die ELJ-Realitäten anzugleichen, daher freue mich auch auf die Überarbeitung der Satzung.

Wie/wann bist du zur ELJ gekommen?

Ich bin 2005 nach meiner Konfirmation in die ELJ gekommen mittels der üblichen Familienrekrutierung. Vor mir waren meine Geschwister schon sehr aktiv in der ELJ und da war es ganz normal, dass ich ein Jahr nach der Konfirmation mich zum Kassier der Ortsgruppe habe wählen lassen und so langsam in den Vorstand reinwachsen konnte. Bei meinem ersten Besuch einer Bezirksverbands-Aktion wurde ich zur Vorsitzenden des Bezirksverbands Oberfranken-Oberpfalz gewählt und engagiere mich seitdem im ASA, AME und auf der Landesversammlung.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone