Entwicklungsingenieur

Ich bin gerne beim Förderverein der Evangelischen Landjugend, weil ich so der ELJ etwas zurückgeben kann. Dort habe ich viel gelernt, was ich heute in meinem Beruf täglich brauche, wie in einem Team gemeinsam und zielführend an Lösungen zu arbeiten. In der ELJ konnte ich schon in jungen Jahren Verantwortung übernehmen und scheue auch darum Herausforderungen heute nicht. Solch wichtige Erfahrung sollen auch möglichst viele andere Jugendliche machen können. Auch privat hat die ELJ mein Leben verändert. Vor Jahren lernte ich meine zukünftige Frau Sabine kennen.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone