An der diesjährigen Mitgliederversammlung der Evangelischen Landjugend im Kreisverband Nördlingen übergab der Kreisvorstand seinem Landesvorsitzenden Stefan Kittsteiner einen Scheck über 500 Euro für die Kindertagesstätte „Creche Cantinho Amigo“ in Belo Horizonte, Brasilien, mit der der landesweite Entwicklungspolitische Arbeitskreis der Evangelischen Landjugend seit vielen Jahren partnerschaftliche Beziehungen pflegt. Die Kindertagesstätte befindet sich in einem Armenviertel am Rande der Millionenstadt Belo Horizonte. Das Umfeld der Kindertagesstätte ist geprägt von Armut, sozialen Spannungen und Gewalt. Ziel der Einrichtung ist es, ein Stück Normalität für 40 Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren zu schaffen. Die Einrichtung legt Wert auf gesunde Ernährung und pädagogische Aktivitäten, um die Fähigkeiten der Kinder weiter zu entwickeln. Sie wird von einer Einrichtung der Evangelischen Kirche Brasiliens getragen. Der Kreisverband finanziert diese Spende aus dem Erlös seines Stands am diesjährigen Stadtmauerfest in Nördlingen. Dort hatten die Aktiven der ELJ das ganze Wochenende lang Speisen und Getränke verkauft und historische Spiele zum Mitmachen angeboten. Der ELJ-Kreisvorstand freut sich, dass er mit einem Teil der Einnahmen die sinnvolle Arbeit der brasilianischen Partner unterstützen kann. Die Spende ist Teil der bayernweiten Aktion „Brot statt Böller“, mit der die ELJ aufruft, statt an Silvester viel Geld „in die Luft zu jagen“ mit diesem durch Hilfe zur Selbsthilfe Bedürftige zu unterstützen. Ein weiterer Partner des Entwicklungspolitischen Arbeitskreises der ELJ ist die Agrarberatung CAPA im Bundesstaat Paraná. Sie berät Kleinbauern in ökologischer Landwirtschaft. So können einige Hektar Land die Existenz einer Familie sichern, indem die erzeugten Lebensmittel in der Region vermarktet werden oder der eigenen Ernährung dienen. Die CAPA hilft auf diese Weise Kleinbauernfamilien, sich eine Lebensgrundlage zu schaffen. Sie gehört zur Evangelischen-Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien. Regelmäßig finden wechselseitige Begegnungen der ELJ mit ihren Partnergruppen aus Brasilien statt. Dies fördert das gegenseitige Verständnis und trägt dazu bei, ein Bewusstsein für die Anliegen der Menschen in den Ländern des Südens zu schaffen. 2016 war zwei Wochen lang eine Delegation der CAPA bei der ELJ zu Gast und auch an mehreren Tagen im Ries unterwegs. Spendenkonto: Sparkasse Mittelfranken Süd, IBAN: DE10 7645 0000 0220 5855 33, BIC: BYLADEM1SRS, Stichwort „Brot statt Böller“

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone