Ein „Ninja“ war im alten Japan ein besonders ausgebildeter Kämpfer oder ein Mönch auf der Suche nach dem Nirwana. Der Ninja-Parcour „Spida Monk“ in Augsburg bot den Teilnehmern der schwäbischen ELJ-Bezirksversammlung beides. Kräfteraubende Hindernisse, schweißtreibende Herausforderungen und schwerelose Flug-Momente in die Schaumstoffgrube sorgten am Ende für die Erleuchtung: Die Mischung macht den Spaß!

Über die Balance zwischen „ernst“ und „locker“ in der Jugendarbeit diskutierten die Delegierten im Regularien-Teil der Bezirksversammlung. Der Vorsitzende Thomas Kronthaler blickte im Vorstandsbericht auf ein ereignisreiches Jahr zurück, in dem die Busfahrt zur Orange Night und das Bezirkswochenende die Höhepunkte bildeten.

Bei den Neuwahlen wurden Lea Schweitzer, Ingolstadt, und Thomas Kronthaler, Deiningen, als Vorsitzende wiedergewählt. Anna Karrer, Erkheim, und Stefan Kronthaler, Deiningen, sind in Zukunft ihre Stellvertreter. Sanja Hack, Augsburg, führt weiterhin die Kasse und Tanja Harzenetter, Erkheim, heißt die neue Schriftführerin. Beisitzer sind Michael Hertle aus Heuberg, Nico Graf aus Herkheim, Katharina Schmidt aus Wechingen und Vanessa Güthler aus Erkheim. Im Anschluss an die Wahlen wurde Leonie Karrer aus Erkheim als weiteres Mitglied in den Vorstand berufen.

Stefan Kittsteiner, Landesvorsitzender der Evangelischen Landjugend, dankte in seinem Grußwort den Aktiven für ihr Engagement und ELJ-Bezirksreferent Friedel Röttger freute sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Vorstand. Abschließend waren die Versammlungsteilnehmer zu einem leckeren Chili-Essen eingeladen.