Auf der Grünen Woche wirbt die ELJ für mehr Jugendbeteiligung

Wie Jugendliche an der Entwicklung ländlicher Räume besser beteiligt werden können, zeigt die ELJ noch bis 29. Januar 2017 in ihrem Messeauftritt (Halle 4.2.) auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin. Auf Einladung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) präsentieren vier Jugendliche unter Trägerschaft der Evangelischen Jugend in ländlichen Räumen (ejl) Ideen und Konzepte aus der Praxis bayerischer Landjugendarbeit.

„Der Impuls Martin Luthers ist es, sich über seine Welt Gedanken zu machen und sich für Veränderung einzusetzen. Genau dies passiert in der Praxis vieler Landjugendgruppen“, sagt ELJ Landesvorsitzender Stefan Kittsteiner. Das Thema „Jugendbeteiligung“ komme im Jahr des 500. Reformationsjubiläums nicht zufällig auf die Agenda.

Für die ejl ist die IGW ein wichtiger Ort des Austausches und der Vernetzung. Die Ideen der Reformation ziehen sich durch alle Aktionen wie ein roter Faden. So können sich in einer anderen Halle Besucher, Schulklassen und Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft mit Jugendlichen aus ganz Deutschland bei Tischgesprächen austauschen. Regionalgruppen mit Jugendlichen aus Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sorgen dafür, dass die Tischgespräche keine trockene Sache werden.

Mit regionalen Spezialitäten, aber auch mit den Erfahrungen, die sie in der Jugendarbeit vor Ort machen, gestalten Ehrenamtliche und Hauptberufliche den Stand der ejl. Mit Theatersketchen und Diskussionsbeiträgen beteiligen sie sich darüber hinaus am Bühnenprogramm in der Messehalle. In den vielen Programmpunkten werden die Themen von Jugendverbänden deutlich: vom Umgang mit dem demografischen Wandel, die Integration junger Geflüchteter und der Einsatz gegen Rechtsextremismus gestalten die Akteure die ländlichen Räume. Auch Konzepte gegen Lebensmittelverschwendung oder die Verbesserung des Tierwohls in der Landwirtschaft sind wichtige Anliegen für junge Menschen.

Die ejl ist die Fachorganisation der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej) e. V. für ländliche Räume. Der Messestand und die Beteiligung der Regionalgruppen werden gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Die Internationale Grüne Woche findet statt vom 20. – 29. Januar 2017 auf dem Messegelände Berlin. Der Stand der ejl ist in Halle 4.2.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone