Landwirtschaftliche Berufe bieten jungen Flüchtlingen eine berufliche Perspektive in Bayern. „Eine fundierte Ausbildung im Agrarbereich ist gerade für praktisch oder technisch begabte Asylsuchende der optimale Start ins Arbeitsleben und damit ein wertvoller Beitrag zur Integration“, findet der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner.

Damit daraus Realität werden kann, sucht das Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten im Rahmen der Berufsorientierung für Flüchtlinge landwirtschaftliche Betriebe (idealerweise mit Ausbildereignung), die bereit sind, berufsschulpflichtige Flüchtlinge für ein ein- bis zweiwöchiges Berufsorientierungspraktikum aufzunehmen und sie ggf. im Anschluss auszubilden. Die Praktika werden nicht vergütet. Sie finden im Rahmen der Integrationsklassen statt. Auch der Bayerische Bauernverband sowie die Landjugendverbände unterstützen diese Initiative. Interessierte Betriebe wenden sich bitte an direkt Elisabeth Bogner vom Bayerischen Bauernverband.

Mit dem Aufruf will die Evangelische Landjugend auch in ihren eigenen Netzwerken interessierte landwirtschaftliche Betriebe finden. Schließlich eröffne das Praktikum den jungen Schutzsuchenden wichtige Lerngelegenheiten in einem familiären Umfeld, erklärt Stefan Funke, Landesvorsitzender des Agrarsozialen Arbeitskreises (ASA) der Evangelischen Landjugend. „Damit können wir Integration praktisch und unkompliziert leben“, ist der Ehrenamtliche aus Adelsdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt, Mittelfranken) überzeugt.

Erste Erfahrungen mit jugendlichen Flüchtlingen gibt es aus dem Handwerk. So haben im Rahmen des Berufsintegrationsjahres der Berufsschule Waldmünchen acht unbegleitete minderjährige Flüchtlinge Praktika in verschiedenen Betrieben absolviert. In einer Abschlussbeurteilung durch die Ausbilder wurden allen Jugendlichen ausschließlich gute Ergebnisse bescheinigt.  >>mehr dazu

Einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen des Berufsorientierungspraktikum gibt dieses Merkblatt der Bundesagentur für Arbeit.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone