Die Situation:

Ihr seid eine Gruppe von engagierten Jugendlichen in einem evangelisch geprägten Dorf in Bayern?

Ihr wollt eure Freizeit sinnvoll und eigenverantwortlich gestalten?

Eure Motivation, mit eigenen Aktionen das Leben in der (Kirchen-) Gemeinde zu bereichern und euch einzubringen, ist groß?

Ihr wollt euch für Themen stark machen, die euch als Jugendliche betreffen?

Dann ist die Gründung einer

„Ortsgruppe der Evangelischen Landjugend in Bayern“ (ELJ)

die Chance für euch, diese Ziele zu verwirklichen!

Mit eurer Ortsgruppe schließt ihr euch der ELJ, dem evangelischen Jugendverband in Bayern an. Damit gehört ihr zum starken Netzwerk aus aktuell etwa 175 Ortsverbänden der Evangelischen Landjugend. Ihr bekommt Unterstützung durch euren Kreisverband, vom hauptamtlichen Bezirksreferenten für eure Region, sowie bei Bedarf auch von der Landesstelle. Ob es um eure inhaltliche Arbeit, Rechts- oder Versicherungsfragen geht – bei der ELJ seid ihr nie allein!

In diesem Kapitel werden alle Punkte angesprochen, die es bei der Neugründung einer ELJ-Gruppe zu beachten gilt.

So findet ihr hier:

  • Checkliste: Was ist bei einer Neugründung zu tun?
  • Mustereinladung zur Gründungsversammlung
  • Musterprotokoll zur Gründungsversammlung

 Tipps von Marc

  • Holt euch Hilfe! Euer/e zuständige/r Bezirksreferent/in, der zuständige Kreisverband oder auch die Landesstelle stehen euch gerne mit Rat und Tat zur Seite. (Adressen in Kapitel 1)
  • Verteilt rechtzeitig Einladungen zur Gründungsversammlung an alle potentiellen Mitglieder (Konfirmanden der letzten Jahre u.a.) und andere relevante Personen und Akteure, wie Pfarrer, Bürgermeister, evtl. einen Vertreter der Regionalpresse.
  • Unterhaltet euch im Vorfeld mit eurem Pfarrer oder auch dem Bürgermeister, ob es für die neue Landjugendgruppe einen Raum im Dorf gibt, in dem ihr euch treffen könnt. Ein beständiger Anlaufpunkt kann ausschlaggebend sein für die Gruppenfindung!
  • Besprecht miteinander welche Personen sich vorstellen können, die wichtigen ehrenamtlichen Posten in eurer ELJ-Gruppe zu übernehmen. Denn Aufgaben wie die der 1. Vorsitzenden oder des Kassiers bedürfen einer Bereitschaft und Motivation, sich für die Gruppe zu engagieren. Letztendlich soll bei der Gründungsversammlung ja auch eine handlungsfähige Vorstandschaft gewählt werden!
  • Beschäftigt euch mit den Vordrucken und Musterbeispielen, die im zugehörigen Satzungskapitel zur Verfügung stehen.

Hier gibt’s das 4. Kapitel zum Download.

Die ELJ wünscht euch viel Spaß, Erfolg und Gottes Segen bei der Gründung eurer Ortsgruppe!

Es ist immer ein Gewinn für das gesamte Dorf, wenn junge Menschen wie ihr sich einbringen und gemeinsam etwas auf die Beine stellen – denn, das Gesamte ist mehr als die Summe seiner Teile.

In diesem Sinne, vielen Dank für euer Engagement!

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone