25 Vertreter der Ortsgruppen Volkratshofen, Herbishofen und Erkheim waren zur Mitgliederversammlung des Kreisverbands Memmingen der Evangelischen Landjugend ELJ ins Evangelische Gemeindehaus Erkheim gekommen und beschlossen die Annahme der neuen Mustersatzung des ELJ-Landesverbands. Diese schafft mehr Sicherheit für den Vorstand, indem größere Ausgaben satzungsgemäß vom gesamten Vorstand oder der Mitgliederversammlung beschlossen werden müssen. Manfred Walter, ELJ-Landessekretär aus Pappenheim, führte aus, dass so Fehlern Einzelner vorgebeugt und im Streitfall der Vorwurf der groben Fahrlässigkeit entkräftet wird. Im Rechenschaftsbericht blickte der Vorsitzende Matthias Karrer auf das Vereinsjahr zurück, in dem das Kreisquiz und ein Sportturnier die Höhepunkte bildeten.

Bei den Turnus gemäßen Neuwahlen für den Kreisvorstand wurde Matthias Karrer, Volkratshofen, als erster Vorsitzender im Amt bestätigt. Hannah Küchle, Volkratshofen, und Felix Braun, Erkheim, sind in den kommenden zwei Jahren seine Stellvertreter. Fabian Rauh, Volkratshofen, führt in Zukunft die Kasse und Jakob Karrer, Erkheim, ist der neue Schriftführer. Als Beisitzer gehören dem Vorstand Michaela Endres, Heike Fritzmann, Michaela Knauer, alle Herbishofen, und Alexander Hieber, Volkratshofen, an. ELJ-Bezirksreferent Friedel Röttger dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern für ihr Engagement und freute sich auf die Zusammenarbeit mit dem neu gewählten Kreisvorstand.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone