Die „Mistgabel“ ist das Verbandsorgan der ELJ und wird dreimal im Jahr von der Landesstelle herausgegeben. Ortsgruppen, Kreis- und Bezirksvorstandschaften erhalten Exemplare, ebenso auf Wunsch die Einzelmitglieder der ELJ. Der Jahresbezugspreis für Einzelpersonen liegt bei 10 Euro.

Thematisch orientiert sich die Zeitung am Jahresthema und was gerade „in“ ist. So finden immer wieder Interviews mit ELJler/innen oder wichtigen Personen aus dem öffentlichem Leben statt: z. B. Zukunft, Arbeitslosigkeit, Kirche, Politik, Urlaubs- oder Freizeitverhalten. Informationen rund um die ELJ-Arbeit, Berichte von Veranstaltungen oder Versammlungen runden die jeweilige Ausgabe ab.

Großer Beliebtheit erfreuen sich seit einigen Ausgaben die „Testberichte“. So testete die Redaktion Kartoffelchips, Vollmilchschokolade, Eissorten, Tiefkühlpizza, Cappuccino, Glühwein, Fertigsuppen, Lebkuchen, Nuss-Nougat-Cremes, Pommes Frites oder Nudelsnacks. Die Tests und Ergebnisse sind oft voller Überraschungen. Und zu einer richtigen Zeitung gehört auch eine Klatschspalte. Als Mistgabel-Kummertante ist Tante Grete angestellt.

Beiträge können – möglichst als Text im *.doc-Format – per E-Mail an die Redaktion geschickt werden, Bilder in möglichst hoher Auflösung separat als Dateianhang (im *.jpg-Format) anfügen. Bitte vergesst nicht zu ergänzen, wer den Text geschrieben und das Bild gemacht hat.

Mehr Informationen erhältst du in der Landesstelle oder bei Patrick Wolf.

Redaktionsschluss für die nächste Mistgabel ist am 23. Januar 2017!

Onlinelesen oder herunterladen

Die zuletzt erschienen Ausgaben der Mistgabel können Sie hier im *.pdf-Format herunterladen oder gleich hier lesen! Um die folgende „Mistgabeln“ Offline zu lesen, nutzen Sie bitte die Option „Speichern unter“ Ihres Browsers!

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone