Ab 1. Januar 2016 hat die ELJ einen neuen Mitgliedsbeitrag. Mit 20 € pro Mitglied beteiligen sich die Ortsgruppen an der Finanzierung des Verbandes. Hier findet Ihr weiter gehende Informationen.

Wofür ist der Mitgliedsbeitrag?

20 € kostet die Mitgliedschaft in der Evangelischen Landjugend in Bayern, manche ELJ-Gruppen verlangen noch einen zusätzlichen Obolus für ihre Arbeit vor Ort.

Von Deinen 20 € Mitgliedsbeitrag

  • erhält der Kreisverband 4 € für ELJ-Arbeit bei Euch im Landkreis.
  • erhält der Bezirksverband 3 € für ELJ-Arbeit in Eurer Region.
  • erhält der Landesverband 13 €, um ELJ-Arbeit in ganz Bayern und über die Bezirksstellen auch bei Euch vor Ort zu finanzieren.

Warum jetzt 20 Euro?

Mit 40 von 57 Stimmen hat die ELJ-Landesversammlung am 17. Oktober 2015 die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags von 15 € auf 20 € beschlossen. Die Gründe dafür sind:

Steigende Kosten um die Arbeit im Verband aufrecht zu erhalten.

Etwa 80 % der Ausgaben hat die ELJ für Personal. Kein Wunder: Damit die Organisation des Verbandes funktioniert, braucht es Menschen, die professionell die ehrenamtliche Arbeit vor Ort unterstützen:

  • Bezirksreferentinnen und -referenten die dauerhaft Ortsgruppen, Kreis- und Bezirksverbände begleiten, Netzwerkarbeit leisten oder Impulse für Neugründungen und Projekte geben.
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeitende in der Landesstelle, die sicher stellen, dass die Arbeit draußen mit der nötigen Sicherheit und Professionalität  geschehen kann.

Durch Tarifsteigerungen erhöhen sich die Personalkosten jährlich um 2 % – 3 %.

Höherer Aufwand für EDV, Kommunikation und Verwaltung

Dass die ELJ ihre gute Arbeit ebenso professionell kommunizieren will, verursacht Kosten. Wo früher noch ein schwarz/weiß-Abdruck auf buntem Kopierpapier als Werbemittel ausreichte, muss es heute ein professionell gestalteter Flyer sein. Photoshop, Indesign, Lightroom und WordPress haben in der ELJ selbstverständlich Einzug. Finanziell bedeutet das Kosten für Hardware, Lizenzen oder die Fortbildung der Mitarbeitenden. Auch die Standards der buchhalterischen Abrechnung haben sich erhöht – aufgrund staatlicher und kirchlicher Auflagen, aber auch, um Haushaltstransparenz und Controlling nach innen leisten zu können.

Stagnierende öffentliche Förderung

Von wenigen Ausnahmen abgesehen, bleibt die staatliche Förderung hinter der Kostenentwicklung zurück. Während die Ausgaben (Personal, Organisation) steigen, stagnieren die öffentlichen Zuschüsse, die die ELJ dafür bekommt. Ein Beispiel illustriert diese Problematik sehr schön: Die Fahrtkostenerstattung bei Maßnahmen, die aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes gefördert werden. Die maximale Förderpauschale der Fahrtkostenerstattung beträgt 51 €. Die „krumme Zahl“ von 51 € kommt durch die Umrechnung von Deutscher Mark (DM) auf Euro. Für 100 DM kam man einst mit dem Zug durch ganz Deutschland und zurück. Heute reichen nicht einmal 100 € für die einfache Strecke Pappenheim – Berlin. Die Förderung ist immer noch bei 100 DM (= 51 €).

Die Erhöhung des Mitgliedsbeitrags ist ein wichtiger Beitrag, diese Lücke zu schließen.  

Unsere ELJ-Ortsgruppe hat einen anderen Mitgliedsbeitrag. Müssen wir etwas tun?

Fall 1: Eure ELJ-Gruppe hat einen höheren Beitrag.

Nehmen wir an, der Beitrag für Eure Mitglieder war 25 €. 15 € davon habt Ihr an den Landesverband (für Kreis- und Bezirks- und Landesebene) abgeführt. 10 € bleiben der Beiträge waren für Eure Kasse. Mit dem neuen Beitrag führt Ihr 20 € pro Mitglied an den Landesverband (für Kreis-, Bezirks- und Landesebene) ab. Dies hat zur Folge, dass Ihr entweder Euren Mitgliedsbeitrag auf 30 € erhöht oder Euch nur noch 5 € pro Mitglied für Eure Gruppe verbleiben.

Bisher:

Euer Beitrag:                         25 €

An den Landesverband        15 €

Für Eure ELJ-Gruppe          10 €

 

Ab 2016
– wenn Ihr den Mitgliedsbeitrag Eurer ELJ-Gruppe nicht erhöht:

Euer Beitrag:                          25 €

An den Landesverband        20 €

Für Eure ELJ-Gruppe           5 €

Ab 2016
– wenn Ihr den Mitgliedsbeitrag Eurer ELJ-Gruppe erhöht:

 

Euer Beitrag:                          30 €

An den Landesverband        20 €

Für Eure ELJ-Gruppe           10 €

Fall 2: Eure ELJ-Gruppe hat bislang einen niedrigeren Beitrag als 15 €.

Dieser Fall kommt (nur) bei älteren ELJ-Gruppen vor, bei denen noch die Beiträge vom Gruppenkonto eingezogen werden können.

Nehmen wir an, der Beitrag für Eure Mitglieder war 10 €. Die Differenz zu den 15 € für den ELJ Landesverband  (für Kreis- und Bezirks- und Landesebene) habt Ihr aus Euren Gruppenaktivitäten (z. B. Erlöse bei Veranstaltungen) finanziert. Auch für Euch gilt: Entweder Mitgliedsbeitrag erhöhen oder mehr aus der eigenen Kasse abführen. 

Bisher:

Euer Beitrag:                         10 €

An den Landesverband        15 €

Von Euch zu finanzieren       5 €

 

Ab 2016
– wenn Ihr den Mitgliedsbeitrag Eurer ELJ-Gruppe nicht erhöht:

Euer Beitrag:                          10 €

An den Landesverband        20 €

Von Euch zu finanzieren        10 €

Ab 2016
– wenn Ihr den Mitgliedsbeitrag Eurer ELJ-Gruppe erhöht:

 

Euer Beitrag:                          15 €

An den Landesverband        20 €

Von Euch zu finanzieren        5 €

Wir empfehlen Euch den Beitrag für Eure Mitglieder zu erhöhen, um das wirtschaftliche Risiko zu minimieren. Gerne bieten wir Euch den Service des individuellen Bankeinzugs von jedem Mitglied. Petra Bernreuther in der ELJ-Landesstelle berät Euch gern.

Bitte meldet Euren Beitrag bis 15.12.2015!

Um den Mitgliedsbeitrag Eurer ELJ-Gruppe ab 2016 zu erhöhen, ist die Entscheidung einer Mitgliederversammlung noch in diesem Jahr nötig. Bitte teilt Petra Bernreuther in der ELJ-Landesstelle bis 15. Dezember 2015 mit, welchen Beitrag die Landesstelle von Euren Mitgliedern für  2016 einziehen soll!
 

Ab wann gilt der neue Mitgliedsbeitrag?

Der Mitgliedsbeitrag von 20 € gilt ab 1. Januar 2016.

Wann war die letzte Beitragserhöhung?

Die letzte Beitragserhöhung war 2003 – der ELJ Beitrag war über 13 Jahre konstant.

Gibt es für ELJ-Mitglieder Vergünstigungen?

Ja! Bei vielen ELJ-Veranstaltungen gelten für ELJ-Mitglieder günstigere Tarife. Ob bei Rockpartys, ELJ-Festen, bei der Fahrt zur Internationalen Grünen Woche nach Berlin – mit dem ELJ-Ausweis kannst du immer sparen. So machen sich die 20 € schnell wieder bezahlt!

Es liegt auch an Dir, welchen Nutzen Du aus Deiner ELJ-Mitgliedschaft ziehst.

Damit geht es aber nicht nur ums Geld! Es geht auch um mehr!

Die 5 wichtigsten Gründe, Mitglied bei der ELJ zu sein

Weil ELJ-Gruppen Teil eines Jugendverbands sind, können sie viele staatliche und kirchliche Fördermöglichkeiten nutzen. Manfred Walter in der ELJ-Landesstelle berät Euch gerne.

 

 

Habt Ihr noch Fragen?

Wir sind gern für Euch da – Petra Bernreuther und Manfred Walter aus der ELJ Landesstelle!
TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone