„Landjugend, ich mag dich“ – das sagen viele Aktive in der ELJ. Aber auch Ehemalige, die zurückblicken und feststellen: „Was ich in der ELJ gelernt habe, hat mir fürs Leben geholfen“.

Trotz vieler Erfolge macht sich die Gemeinschaft der ELJ Sorgen um ihre Zukunft. Eine dauerhafte Sicherung der Jugendarbeit durch fachlich qualifizierte Bezirksreferentinnen und -referenten in den Regionen ist sehr wichtig. Trotz bestehender Zuschüsse und getätigter Einsparungen bestehen jedoch zunehmend Schwierigkeiten, die entstehenden Kosten zu tragen. Denn viele öffentliche Zuschüsse sind seit etlichen Jahren unverändert geblieben, während die Kosten jährlich steigen. Für die Jahre 2016 und 2017 wird eine Lücke von insgesamt 55 000 Euro bestehen.

Nun hat der Förderverein ELAN erstmals eine groß angelegte Briefaktion gestartet: Tausende von Freunden, Ehemaligen, Eltern, Mitgliedern und Fans der ELJ werden um eine Spende gebeten.

Es gibt gute Gründe um für die Landjugend zu spenden! Denn Evangelische Landjugend
• stärkt Teamplayer
• macht Lust auf Land
• ermöglicht den Blick über den eigenen Tellerrand
• bereichert die Kirche
• steht für ein „Lernen fürs Leben“

Der Förderverein ELAN freut sich über eine rege Beteiligung. Klar, denn jede Spende zählt!

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone