Zum ersten Mal gab es ein „Spiel ohne Grenzen“ im Kreisverband Roth/Schwabach. Bei herrlichem Wetter war der Bolzplatz in Gustenfelden der Austragungsort für das neue Event. Die ELJ-Kreisvorstandschaft und die ASA-Kreisvorstandschaft hatten sich witzige und knifflige Stationen überlegt, die die Teams der ELJ-Ortsgruppen und auch ein Team des Bayrischen Bauernverbandes bestehen mussten. Sie brauchten Kraft z.B. beim Heuballen-Weitwurf oder beim Bierkästen-waagrecht-stapeln aber auch Geschicklichkeit z.B. beim Tandem-Sackhüpfen oder dem Geschicklichkeits-Parcours. Die Gaudi beim Absolvieren der Aufgaben gab es kostenlos dazu.

Am besten löste die ELJ-Schwabach die verschiedenen Aufgaben vor dem Team des Bauernverbandes und der ELJ-Roth.