Fußballbegeisterte Flüchtlinge und junge Gemeindemitglieder lud die Evangelische Landjugend Gollachostheim (Kreisverband Uffenheim) zu einem gemeinschaftlichen Turnier eingeladen. Das sportliche Ereignis bot nicht nur den Spielern, sondern auch den Zuschauern die Möglichkeit zum interkulturellen Austausch.

In einem fairen Wettkampf traten daher nach einer Begrüßung durch Pfarrer Gerhard Schick und Bürgermeister Heinrich Klein eine Mannschaft der ELJ Gollhofen, eine gemischte Mannschaft bestehend aus Gollhöfern und Uffenheimern, je eine Mannschaft mit jungen Flüchtlingen aus Syrien und Eritrea sowie eine Mannschaft der ELJ Gollachostheim gegeneinander an.

16_06 ELJ Gollachostheim Fußballturnier Flüchtlinge (1 von 2)Die Idee für dieses Turnier stammte von Pfarrer Gerhard Schick, der schon seit geraumer Zeit einen engen Kontakt zu den Flüchtlingen in Aub und Winterhausen pflegt. Als Sieger des Turniers verließ die Mannschaft aus Eritrea den Platz, gefolgt von Gollachostheim, Gollhofen, Syrien und der gemischten Mannschaft.

Das gesellige Beisammensein kam dank der Bewirtung durch die ELJ Gollachostheim nicht zu kurz, sodass noch lange nach Turnierende eine heitere Stimmung herrschte. Besonders erfreulich ist, dass sich auch zahlreiche Einheimische zur Unterstützung der Fußballmannschaften einfanden und somit ihr Interesse an einer Integration der jungen Flüchtlinge zeigten.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone