Beim jüngsten Jahresquiz des Bezirksverbandes Mittelfranken der Evang. Landjugend (ELJ) konnte sich die Ortsgruppe Windelsbach, vor Gollhofen und Binzwangen durchsetzen und damit den Hauptpreis abräumen.

Der Bezirksverband Mittelfranken der ELJ veranstaltet jedes Jahr das beliebte Bezirksquiz, zu dem die besten ELJ Gruppen aus ganz Mittelfranken eingeladen sind. Diesmal fand es zum wiederholten Male in der Turnhalle in Geslau statt. Der Bezirksvorstand begrüßte 25 Mannschaften und damit rund 100 Jugendliche, um ihr Wissen in den verschiedensten Themenbereichen zu messen.

Die Themen waren in diesem Jahr unter anderem „Baby“, „ELJ und Kirche“, „Politik und Wissenschaft“ oder das Thema „Bier“. Als Besonderheit wurde dieses Jahr in einem Zwischenspiel Wissen aus dem Gebiet „Verhütungsmethoden“ abgefragt. Als einer der schwersten Fragebogen stellte sich das Themengebiet „Natur und Technik“ heraus. Als wahre Kenner im Bereich „Geschichte und Erdkunde“ zeigte sich die ELJ Barthelmesaurach, die nur einen halben Punkt von der Maximalpunktzahl von 20 Punkten entfernt war. Herausragende Zwischenergebnisse erreichten auch die ELJ Gruppen Ehingen im Bereich „Musik und Film“ und Bergen im Themengebiet „Wer bin ich“ mit jeweils 19 von 20 möglichen Punkten.

Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich am Ende die ELJ Windelsbach mit fünf Punkten Vorsprung als Sieger durchsetzen. Die zweit- und drittplatzierten ELJ Gruppen Gollhofen und Binzwangen trennte lediglich zwei Punkte. Darüber hinaus qualifizierten sich sieben weitere Mannschaften zum Landesquiz in Pappenheim.

Die Bezirksvorstandschaft konnte bei der Vorbereitung auf die bewährte Mithilfe von ihren ELJ-Bezirksreferenten Birgit Bruckner, Regina Wennig, Robert Zwingel und der Verwaltungsmitarbeiterin Rosi Rachinger inklusive Familie bei der Organisation zählen.
Der Vorsitzende Michael Keller beglückwünschte die Siegerteams von Platz 1 – 25 und überreichte die Hauptpreise (Wertgutscheine zum Einkauf für ihre Landjugenden) für die ersten drei Gruppen. Keine Gruppe ging jedoch mit leeren Händen nach Hause: Die Teilnehmer konnten sich nach den schwierigen Fragen ein bis zum Rand gefülltes Weihnachtspaket mit Süßigkeiten, Glühwein und Lebkuchen zur Belohnung heraussuchen. Der Vorstand wünscht allen qualifizierten Mannschaften viel Erfolg beim Landesquiz und freut sich schon jetzt auf das Quizjahr 2017.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone