Mitgliederversammlung des Fördervereins der Evangelischen Landjugend ELAN

Ausnahmsweise nicht im Rahmen der ELJ Landesversammlung fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins der Evangelischen Landjugend ELAN, sondern an einem gewöhnlichem Freitagabend statt. Der Grund dafür sind die umfangreichen Fundraising-Aktivitäten der ELJ-Landesstelle, die nach einer intensiven Vorbereitungsphase in diesem Herbst so richtig in die Gänge kommen sollen. Dabei spielt der Förderverein naturgemäß eine zentrale Rolle und so war dieses Jahr ein frühzeitigerer Versammlungstermin nötig geworden.

Beiträge werden angepasst

Haupttagesordnungspunkt war der Beschluss einer veränderten Beitragsstaffelung, die mehr Übersichtlichkeit schafft, als das bisher der Fall war. In Zukunft sollten neue Mitglieder selber zwischen einem Beitrag von 25.-€, 50.-€ oder 75.-€ frei wählen können. Für die bestehenden Mitglieder und juristische Personen wie Firmen oder Kirchengemeinden soll alles beim Alten bleiben. Nach einer eingehenden Diskussion wurde diese vom ELAN-Vorstand vorgeschlagene Staffelung von den Versammlungsteilnehmern einstimmig beschlossen.

Rückblick und Ausblick

Vorstandsvorsitzender Friedel Röttger blickte im Vorstandsbericht auf das vergangene Vereinsjahr mit verschiedenen erfolgreichen Aktivitäten zurück und dankte den vielen Spendern außer- und besonders innerhalb der ELJ. Einige Kreisverbände hatten es durch großzügige Zuwendungen wieder ermöglicht, dass der ELAN auch dieses Jahr eine Förderung der ELJ-Bezirksstellen in Höhe von 6000.-€ vergeben konnte. Bei den Nachwahlen konnte erfreulicher Weise Hannes Schmidt aus Götzheim als Beisitzer in den Vorstand gewählt werden.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone