250 Zuhörerinnen und Zuhörer besuchten am vergangenen Sonntag das Konzert der Bläserformation Blechreiz in der Geslauer St.Kilians-Kirche. Eingeladen hatten der Förderverein ELAN der Evangelischen Landjugend sowie der Pappenheimer Freundeskreis.
Die Organisatoren wollten mit dem Auftritt des Ensembles für die Arbeit der Evangelischen Landjugend werben und Geld in die klammen Kassen des größten evangelischen Landjugendverbands im ländlichen Raum fließen lassen. Durch einen Spendenaufruf zum Ende des Konzerts wurde die Summe von 1400 € erlöst, was die Erwartungen der Organisatoren bei weitem übertraf.
Wie die beiden ELJ-Landesvorsitzenden Nadine Bentheimer und Stefan Kittsteiner betonten, wird der Erlös zur Sicherung der Stellen der Bezirksreferenten in der Region eingesetzt. Damit, so Bentheimer, werde eine professionellen Begleitung der Landjugendgruppen gewährleistet. Landjugend trifft sich in Mittelfranken in 130 Ortsgruppen, alleine in den letzten zwei Jahren wurden sieben ELJ-Gruppen neu gegründet.
Den Erfolg der Veranstaltung führt die Landjugend auf die einzigartigen musikalischen Leistungen von Blechreiz zurück. Diese beeindruckten das Publikum mit einem breiten Repertoire, das von Bach über zeitgenössische Werke von Dieter Wendel bis hin zu brasilianischen Ohrwürmern reichte. Es war diese Vielfalt, die nicht nur bei Richard Strauß, dem ersten Bürgermeister der Gemeinde Geslau, sondern auch bei vielen anderen ehemaligen Landjugendlichen Glücksgefühle und Begeisterung auslöste.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone