Nadine Bentheimer und Stefan Kittsteiner wurden als Landesvorsitzende der Evangelischen Landjugend in ihren Ämtern bestätigt. Die 111. ELJ-Landesversammlung sprach ihrer Doppelspitze für weitere zwei Jahre das Vertrauen aus. „Das Ergebnis ist ein Stück Kontinuität, die unserem Verband gut tut“, sagte Landjugendpfarrer Gerhard Schleier.

Neben Nadine Bentheimer, die aus dem Kreisverband Ansbach stammt und Stefan Kittsteiner (Kreisverband Weißenburg) wurde Leni Meermann (Kreisverband Roth-Schwabach), Michael Mößler (Kreisverband Roth-Hilpoltstein), Sabine Groß (Kreisverband Hochstadt) und Sara Endres (Kreisverband Kitzingen) sowie Michael Dendorfer (Kreisverband Weiden) zu Mitgliedern des Landesvorstands gewählt.

Im inhaltlichen Teil der Landesversammlung brachten die Teilnehmer das neue Jahresthema „Gut essen – fair leben?“ auf den Weg. Unter Leitung von Gemeinwesencoach Rainer Fuchs entwickelten sie Ideen wie sie Themen der Ernährung und der Wertschätzung von Lebensmitteln und jugendgerechte Methoden und Aktionen umsetzen können.

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone