#Chabba 2.0

Die Kulmregion macht den Chabba Auftakt für das Jahr 2015

„Gemeinde schafft Gemeinschaft“

Vom Freitag, den 03. Juli 2015 bis Sonntag, den 05. Juli 2015 kamen 90 Jugendliche aus der Kulmregion ins EBZ Pappenheim. „Wir wollen miteinander mehr erleben und Jugendarbeit in unserer Region festigen“, so Anderas Walter, 1. Vorsitzender der ELJ Kulmregion und ehrenamtlicher Koordinator von #Chabba 2.0.

15_06 Chabba Kulm 155

 

Die Jugendlichen aus den vier Gemeinden der Kulmregion – Eschenbach, Grafenwöhr, Neustadt/Kulm, Wirbenz – lernten sich am Eröffnungsabend intensiver kennen und erlebten eine Andacht der besonderen Art.

15_06 Chabba Kulm 168

Der Samstagvormittag stand unter den Motto: „Gemeinde schafft Gemeinschaft“ bei dem im Miteinander festgestellt wurde, welche Schätze von Jugendarbeit in der Region vorhanden sind und was sich die Chabbas wünschen.

15_06 Chabba Kulm 189

 

15_06 Chabba Kulm 201

Konkret erarbeiteten die Chabbas für ihre Gemeinde ein Projekt, welches sie vor Ort umsetzen werden; sie beteiligten sich an der Gott sei Dank Brot Aktion.

15_06 Chabba Kulm 217

Am Nachmittag gab es dann die Chabbashops, verschiedene Workshops die nach Interesse gewählt werden konnten: Kanufahren, Klettern, kreatives Werken, etc.

15_06 Chabba Kulm 262

Des Nachts wurde in Kleingruppen die Stadt erkundet und dabei verschiedene Aufgaben gelöst. Gemeinsam feierten alle Chabbas ihren Gottesdienst, den sie am Sonntagvormittag individuell vorbereiteten und zusammen stellten.

#Chabba 2.0 Laut feiern – leise feiern – Jugendarbeit neu denken und vor Ort initiieren.

Mehr zu Chabba

TEILEN: Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestDigg thisPrint this pageEmail this to someone